Konzept und Leitbild

Unser Denken ist geprägt vom systemischen Ansatz. Wir begreifen den einzelnen Menschen und das ihn prägende soziale Umfeld und seine Beziehungen  als untrennbare Einheit. Unser Ansatz ist, die Kompetenzen der betreuten Familien, Eltern, allein Erziehenden, sowie Kinder- und Jugendlichen in den Vordergrund zu rücken, damit die vorhandenen Ressourcen genutzt werden können.  Wir gehen von der Grundannahme aus, dass auch Menschen die unter nicht optimalen Bedingungen aufwachsen über Kompetenzen und Stärken verfügen, um für sich bessere Bedingen zu schaffen. Für uns gilt es diese Stärken herauszuarbeiten und die Entwicklung konstruktiver Prolemlösungsmuster zu unterstützen, um den Weg in die Selbständigkeit zu erreichen.

 

Wir verfolgen eine multikulturelle Ausrichtung. Wir sind frei von ethnischen, kulturellen, religiösen und sozialen Vorurteilen. Unsere Arbeit ist geprägt von Wertschätzung. Wir entwickeln gemeinsam mit allen Beteiligten Handlungsalternativen, zeigen Möglichkeiten auf, vermitteln adäquate Grenzen und finden Ziele und Lösungen. 

 

Die Wünsche und Vorstellungen der Betreuten  werden in unserer Arbeit berücksichtigt und haben eine hohe Bedeutung. Unser Ziel ist eine transparente Hilfeplanung, an der die Betreuten Kinder, Jugendlichen und Familien beteiligt werden und die sie mitgestalten. 

 

Unser Ziel ist es, ein von Wertschätzung und Partnerschaftlichkeit geprägtes Arbeits- und Betreuungs- und Betriebsklima zu erzeugen. 

 

Das Jugendamt erfährt ein kooperatives fachliches Verhalten bei der Umsetzung der Hilfeplanung.

 

Folgende Hilfen werden von der BeGa angeboten:

 

Möchten Sie mehr zu unserem Konzept erfahren? Bitte zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt auf, wir freuen uns auf das Gespräch.
Gerne senden wir Ihnen auch Informationsunterlagen zu!